Wählen Sie Ihre Region und Sprache
world-map-na
Nordamerika
English
Zusätzliche Websites:
Canada (FR)
world-map-la-north
Lateinamerika - Norden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES)
world-map-la-south
Lateinamerika - Süden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES) Brasil (PT)
world-map-apac
Apac
English
Zusätzliche Websites:
中国 (中文)
world-map-ausnz
Australien
English
Wählen Sie Ihre Region und Sprache
world-map-na
Nordamerika
English
Zusätzliche Websites:
Canada (FR)
world-map-la-north
Lateinamerika - Norden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES)
world-map-la-south
Lateinamerika - Süden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES) Brasil (PT)
world-map-apac
Apac
English
Zusätzliche Websites:
中国 (中文)
world-map-ausnz
Australien
English
2012 PR 01Pfaff-silberblau_Saudi-Arabien

Sicherer Erdgas-Filterwechsel bei flirrender Hitze mit Hub- und Verfahrsystem von Pfaff-silberblau

by Petra Lugner | 06 Mrz 2012


Columbus McKinnon Engineered Products entwickelt ATEX-konforme Sonderlösung für Filterwechsel in der Erdgasproduktion

Für Erdgas-Filtertürme in der Wüste von Saudi-Arabien hat die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, ein spezielles Hub- und Verfahrsystem für den Austausch von Filterelementen entwickelt und installiert. Zum Einsatz kommen 19 eigens konstruierte Trolleys in drei verschiedenen Baugrößen und acht Portalkrane, konstruiert aus ATEX-konformen Hubelementen und Elektroseilwinden der Marke Pfaff-silberblau. Der extrem robust ausgelegten Speziallösung können Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius, Sand und Staub und selbst die explosive Umgebung nichts anhaben.

ATEX-konforme Sonderlösung

Das in der saudi-arabischen Wüste geförderte Erdgas wird direkt vor Ort durch spezielle Filtrationsverfahren zu einem sauber und effektiv verbrennenden Brennstoff raffiniert. Die dafür eingesetzten Filterstationen bestehen aus zwei bis vier Türmen mit circa drei Metern Durchmesser und einer Höhe von bis zu 24 Meter. In ihnen befinden sich Filterelemente, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Die Sonderlösung von Columbus McKinnon Engineered Products sorgt dafür, dass zu diesem Zweck die tonnenschweren Deckel auf der Oberseite der Türme sicher angehoben und verschoben, die verschmutzten Filter entnommen und neue Filter eingesetzt werden können.

Verfahrbare Trolleys und Krane

Dazu installierten die Ingenieure von Columbus McKinnon Engineered Products bei jeder Filterstation auf einer Plattform in 24 Metern Höhe einen Kran, der über Verfahrschienen flexibel über die Türme gefahren werden kann, sowie pro Turm einen Trolley, der ebenfalls auf Schienen bewegt wird.

Im Revisionsfall fährt der Trolley, angetrieben durch zwei Fahrantriebe, an den Turmdeckel heran. Die Leistung des Fahrmotors wird durch Gelenkwellen auf die beiden Fahrantriebe der Trolleys verteilt. Mit Hilfe von vier Hubelementen der Marke Pfaff-silberblau wird nun der 16 Tonnen schwere Deckel angehoben und sicher arretiert. Der Trolley setzt mit seiner Last so weit zurück, dass der Turm frei ist. Anschließend „überreitet“ der Kran den Trolley und positioniert sich direkt über der Öffnung. Zwei BETA Elektroseilwinden von Pfaff-silberblau heben den verbrauchten Filter heraus und halten die Last zuverlässig auf Höhe, während der Kran an die Übergabeposition am Ende der Schiene fährt. Hier wird der verschmutzte Filter mit Hilfe der Seilwinden sicher bis zum Boden herabgelassen und ein neuer Filter aufgenommen. Der Kran kehrt auf seine Position über dem Turm zurück, wo die Winden den sauberen Filter exakt wieder einsetzen. Nach dem erfolgreichen Filtertausch befördert der Trolley den Deckel millimetergenau wieder auf den Turm, so dass dieser sicher verschraubt werden kann.

Neun Monate lang dauerte die Planung und Konstruktion dieses besonderen Hub- und Verfahrsystems, das Columbus McKinnon in enger Absprache mit dem Kunden entwickelte. Innerhalb von nur einem Jahr wurde diese spezielle Lösung dann gefertigt und unter den anspruchsvollen klimatischen Beding
ungen am Zie
lort installiert.

Die in der saudi-arabischen Erdgas-Raffinerie eingesetzten Seilwinden und Hubelemente von Pfaff-silberblau erfüllen die strengen Anforderungen der Kategorie 2 der ATEX-Richtlinien 94/9/EG und 99/92/EG, die unter anderem für Geräte zum Heben, Senken, Schieben und Drücken von Lasten in Anlagenbau, Schifffahrt, Kläranlagen, chemischer Industrie oder Lebensmittelindustrie gelten.

Aktuelle Informationen und Checklisten zu den ATEX-konformen Produkten von Pfaff-silberblau stehen im Internet unter www.pfaff-silberblau.com/AT-Prospekte zur Verfügung.

Über Columbus McKinnon

Die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH mit Sitz in Kissing bei Augsburg ist ein Unternehmen des Columbus McKinnon Konzerns (CMCO), Amherst/USA, und zählt mit den Marken Pfaff-silberblau und ALLTEC Antriebstechnik zu den Technologieführern für lösungsorientierte Hebezeuge und Fördergeräte sowie Antriebstechnik und Bühnentechnik.
Das Schwesterunternehmen Columbus McKinnon Industrial Products GmbH in Velbert mit den Marken Yale und Pfaff-silberblau bietet hochwertige standardisierte Hebezeuge und Fördertechnik für das ergonomische und sichere Bewegen, Heben, Positionieren und Fixieren schwerer Lasten.
In Deutschland beschäftigt Columbus McKinnon derzeit rund 370 Mitarbeiter, weltweit zählt der Konzern über 2.600 Mitarbeiter an 55 Standorten und Niederlassungen in 19 Ländern.
Weitere Informationen zu Columbus McKinnon sowie der Marken Pfaff-silberblau www.pfaff-silberblau.com

 

 

 

Besuchen Sie unsere Landingpage

Pfaff-Silberblau.png

Seit 150 Jahren sind wir technologisch führend in der Antriebs- und Hebetechnik

Ob schlüsselfertige Hubanlagen für Bahnen und BusseSpindelhubelemente

elektromechanische Komponenten linearer Antriebstechnik oder Hebezeuge für die Stahl- und Schwerindustrie, Logistik, Bühnentechnik, für Offshore-Anlagen und ATEX-Bereiche.

Weltweit profitieren Kunden von unseren Produkten, Services und Komplettlösungen von der Projektierung bis zur Wartung.

 

Pfaff-silberblau