Wählen Sie Ihre Region und Sprache
world-map-apac
Apac
English
Zusätzliche Websites:
中国 (中文)
world-map-ausnz
Australien
English
world-map-na
Nordamerika
English
Zusätzliche Websites:
Canada (FR)
world-map-la-north
Lateinamerika - Norden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES)
world-map-la-south
Lateinamerika - Süden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES) Brasil (PT)
Wählen Sie Ihre Region und Sprache
world-map-apac
Apac
English
Zusätzliche Websites:
中国 (中文)
world-map-ausnz
Australien
English
world-map-na
Nordamerika
English
Zusätzliche Websites:
Canada (FR)
world-map-la-north
Lateinamerika - Norden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES)
world-map-la-south
Lateinamerika - Süden
English
Zusätzliche Websites:
America Latina (ES) Brasil (PT)
Pfaff-silberblau-Header-mieten-V2

Sie haben kurzfristig Bedarf an Hebetechnik und

wollen keine große Investition tätigen?

Mit unserer Mietflotte an Hebeböcken

unterstützen wir Sie!

 

SNCF_Epernay2.jpg

Schnelle Einrichtung und flexibel in der Anwendung - unsere Hebeböcke mit Tragfähigkeiten von 8 t – 25 t.

Wie von Pfaff Verkehrstechnik GmbH gewohnt, bieten wir Leistungen wie
Lieferung, Inbetriebnahme und Schulung in einem individuellen Paket für unsere Kunden an.

Nennen Sie uns Ihren Bedarf und Ihre Anforderung unter

verkehrstechnik@pfaff-silberblau.com
+49 8233 2121 4500

Gerne erarbeiten wir für Sie eine individuelle Lösung.

Pfaff Verkehrstechnik liefert WLAN-gesteuerte Hebebockanlage

Die BLS, ein Eisenbahnverkehrsunternehmen in der Schweiz, hat das modernisierte Werk in Spiez mit Hebeböcken von Pfaff Verkehrstechnik zur Instandhaltung von Triebzügen der neuesten Generation ausgerüstet. Dank der kabellosen Steuerung der gesamten Hebebockanlage über eine WLAN-Infrastruktur erhöht sich die Flexibilität bei den Wartungsarbeiten und es gibt keine störenden Steuerleitungen am Boden mehr.

Die 16 Pfaff-silberblau Hebeböcke haben eine Traglast von jeweils 25 Tonnen und können als Teilanlage Lokomotiven oder als Gesamtanlage ganze Triebzüge mit einem Gesamtgewicht bis 400 Tonnen und einer Gesamtlänge bis 105 Metern für Wartungszwecke anheben und absenken, zum Beispiel den bekannten 4-teiligen Triebzug Mutz („Moderner Universeller TriebZug“) mit einem Gesamtgewicht von 217 Tonnen. In den modernisierten Werkstätten in Spiez sollen dank der neuen Anlage, die sich um weitere Hebeböcke erweitern lässt, zukünftig auch 6-teilige Triebzüge gewartet werden können.

PR0219_HBA_BLS-Spiez1